What we found today: Big Appetites von Christopher Boffoli

Die
Miniaturmenschen in den Fotographien von Christopher Boffoli leben in einer Welt
aus riesigen Lebensmitteln – ein Ort wo aus Eiswaffeln Zelte werden, ein Hummer
einige Männer bedroht, Nudeln als Sitzgelegenheit für die Pause dienen und ein
Pfefferkorn als Fussball.
Auch wenn man
eigentlich nicht mit Essen spielt müssen wir bei einer so absurden und gleichzeitig witzigen
Fotoreihe wie Big Appetites eine Ausnahme machen. In dieser nutzt der Fotograf gewöhnliche
Lebensmittel um surreale Landschaften zu erschaffen, in denen sich Szenen aus
dem täglichen Leben abspielen. Seine Installationen beziehen sich nicht nur auf
unsere Faszination mit Miniaturgegenständen, sondern auch auf das amerikanische
Überflussdenken, besonders im Hinblick auf Essen, so der in Seattle lebende
Künstler über seine Arbeit.
Noch mehr tolle
Bilder gibt’s auf der Internetseite von Big Appetites.
Habt ein schönes
Wochenende!
xx Michelle

 

 

Gefällt`s Dir?

Kommentar hinterlassen zu "What we found today: Big Appetites von Christopher Boffoli"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*