Wir züchten Schmetterlinge

Sophie mag keine
Käfer, Fliegen oder Spinnen. Beim kleinsten Exemplar wird sie hysterisch und
betritt den Raum erst wieder, wenn ihr 100 Mal versichert wurde, daẞ das Tier
entfernt wurde (woher sie das wohl hat? 😉 Umso erstaunter war ich, daẞ sie von
der Idee eines Freundes begeistert war, Schmetterlinge zu züchten. Vielleicht,
weil sie es in der Schule schon einmal gesehen hatte…
Besagter Freund hat
ihr nun also ein Schmetterlingsset geschenkt, bestehend aus einem Netz für die Kokons
und einem Gutschein für fünf Raupen, die gerade eben mit der Post angekommen
sind. Fünf lange schwarze Raupen im Becher mit Spezialfutter, die nach der
Gebrauchsanweisung jeden Tag ein wenig fetter werden. 7 bis 14 Tage lang. Ich
erspare Euch meine Gedanken darüber, was passiert, wenn der Kleine den Becher
in die Hand bekommt. Oder die Katzen. Oder irgendjemand, der nur darauf wartet,
den Deckel abzunehmen … (vielleicht kann ich den Becher ja auch noch an Michelle
abtreten, dann kann sie darüber schreiben 😉
Da ich das Projekt
an sich aber sehr spannend finde, besonders für Sophie, die die Lebenszyklen
von Insekten gerade in der Schule durchgenommen hat, züchten wir jetzt also
Raupen und hoffen, daẞ sie sich sehr schnell verpuppen. Ich werde immer mal
wieder einen Zwischenstand vermelden. xx Else

Gefällt`s Dir?

Kommentar hinterlassen zu "Wir züchten Schmetterlinge"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*