What we found today: Eat the world

Bei unserem
Fundstück der Woche dreht sich alles ums Essen.

Auf der Suche nach einem passenden Geschenk für eine Freundin habe ich im
Internet Eat the world entdeckt. Das Konzept ist simpel aber dennoch genial. Eat the world bietet kulinarisch-kulturelle
Stadtführungen in Berlin, Dresden, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Münster an. Anders
als die typischen Touri-Stadtrundfahrten läuft man vor allem durch kleine,
authentische Viertel und bekommt viele kulinarische Kostproben der
jeweiligen Stadt geboten.
Was für eine
tolle Art eine Stadt zu erkunden! Ich bin sowieso ein Fan davon, neue Orte über
die jeweilige Esskultur kennen zu lernen. Und 30 Euro für ein Ticket sind auch
human.
Für meine
Freundin habe ich mich zwar anders entschieden, aber ich wollte immer schon mal
ein Wochenende nach Dresden… 🙂
xx Michelle
What we found today: Eat the world
Gefällt`s Dir?

2 Kommentare zu "What we found today: Eat the world"

  1. Auch ich habe vor Kurzem von Eat The World erfahren und werde es in ein paar Wochen mal in Berlin-Friedrichshain testen. Von mehreren Freunden und Bekannten habe ich nur Gutes gehört. Und es stimmt, es ist wirklich mal eine ganz andere Variante etwas über eine Stadt zu erfahren und das nicht nur für Touristen. BTW die Führungen gibt es auch in Englisch.

    LG

  2. Wie toll, dann schon einmal jetzt viel Spass dabei! Vielleicht hast Du ja Lust, uns danach davon zu berichten. 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*