Was Persönliches

Vor ein paar Wochen haben wir Silvia vorgestellt, eine junge Frau mit Down Syndrom, deren Mutter ihr einen kleinen Kiosk eingerichtet hat, damit sie arbeiten kann und nicht beschäftigungslos zuhause sitzt. Nachdem ein lokaler Radiosender geholfen hat, Silvias Bekanntheit zu erhöhen, gingen ihre Umsätze nach oben (vorher hatte sie in einer Woche zum Beispiel nur 8,22 Euro umgesetzt – viel zu wenig, um den Kiosk weiterbetreiben zu können). 

Und jetzt die schlechte Nachricht: in den vergangenen Wochen ist Silvia ganze 3 Mal überfallen worden, wegen ihrer neu erlangten Popularität und Hilflosigkeit. Einer hat sich zum Beipsiel als ehemaliger Nachbar ausgegeben, der Geld wechseln wollte. 
Diese Nachricht hat mich so schockiert, daß ich am liebsten Wache schieben wurde vor ihrem Haus, tag und nacht, 7 Tage die Woche. Ich bin so unglaublich wütend und zweifle gerade an der gesamten Menschheit. Naja, wenigstens an Teilen davon. Wie können diese Leute früh in den Spiegel sehen???????

Was Persönliches
Gefällt`s Dir?

Kommentar hinterlassen zu "Was Persönliches"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*