Urlaub im Ferienhaus – Welche tollen Ziele Skandinavien für uns bereithält

Skandinavien | © panthermedia.net /kamchatkaSkandinavien | © panthermedia.net /kamchatka

Skandinavien ist für seine raue und abwechslungsreiche Natur bekannt. Die Fjorde von Norwegen an der Westküste reichen bis weit in das Hinterland hinein und werden von hohen Bergen eingegrenzt. In der Geschichte spielte das Wikingerreich eine große Rolle. Norwegen ist räumlich sehr ausgedehnt und zieht jedes Jahr Naturfreunde und Wandertouristen an. Die Freunde des Wassersports schätzen die Fjorde und Seen in den Bergen.

Städtetrip durch Skandinavien

Dank eines gut ausgebauten Straßennetzes und internationalen Flughäfen ist Norwegen einfach erreichbar. Bequeme Fährüberfahrten mit dem Auto nach Norwegen gibt es von Kiel in etwa 20 Stunden oder von Dänemark aus in weniger als vier Stunden. Viele Städte in Skandinavien laden dazu ein, anderen Kulturen und neue Menschen kennenzulernen, doch wo soll man anfangen? Oslo, Trondheim und so viel mehr Städte warten darauf erkundet zu werden. Für den gesamten Aufenthalt während eines Urlaubes bietet das Ferienhaus einige Vorzüge. Was ihr außerdem nicht verpassen solltet, erfahrt ihr in unserem Beitrag.

Ferienhäuser mit Atmosphäre

Fjordhaus Skandinavien | © panthermedia.net /Dieter Möbus

Fjordhaus Skandinavien | © panthermedia.net /Dieter Möbus

Das typische Ferienhaus Norwegens besitzt eine rustikale Bauweise. Einige Ferienhäuser befinden sich direkt am Meer. Das gibt Gelegenheit mit der ganzen Familie einen spannenden Urlaub in frischer Luft und intakter Natur zu verleben. Wenn Sie ein Naturenthusiast sind, ist ein Ferienhaus perfekt als Urlaubsunterkunft geeignet. Die Holzhäuser in Skandinavien besitzen rot oder weiß getünchte Fassaden. Einige Urlaubsdomizile liegen nahe an den Fjorden der Westküste, oder wie einige der beliebtesten Ferienhäuser dieses bekannten Anbieters, auf der kleinen dänischen Nebeninsel Bornholm. Alternativ kann auch die Entscheidung für eine Blockhütte in den Bergen fallen.

Die Bewohner Skandinaviens haben gelernt, die Natur zu schätzen. In den größeren Städten treffen verschiedene Nationalitäten aufeinander und kreieren eine multikulturelle Atmosphäre. Die Bevölkerungsdichte ist in Norwegen wesentlich geringer als in Deutschland. Hier können Sie Ferienhäuser in traumhafter Ruhe finden. Ein Ferienhaus in Norwegen kann den Bezug zur wildromantischen Natur leicht herstellen. Nördlich der dichter besiedelten Gebiete im Süden Norwegens entfaltet sich die landschaftliche Schönheit des skandinavischen Staates. Gletscher enden plötzlich in türkisfarbenen Seen, auf denen kleine Eisschollen treiben.

Das Highlight: Der Nordkap
Im hohen Norden beginnt innerhalb des Polarkreises ein Phänomen, in der die Sonne im Sommer nicht hinter dem Horizont versinkt. Das Nordkap, über den ihr bei diesem bekannten Reiseblog noch mehr erfahren könnt, gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten. In einem Ferienhaus auf den Inseln der Lofoten und Vesteralen oder in der Umgebung von Tromsoe erleben Sie als Zuschauer das Naturschauspiel der Mitternachtssonne hautnah mit.

Hauptstadt Oslo

Oslo ist mit etwa 600000 Einwohnern eines der kleinsten Hauptstädte der Welt. Im 19. Jahrhundert bestand zwischen Norwegen und Schweden eine Union. Die Hauptstadt war damals Christiania. Heute trägt die Stadt den Namen Oslo. Der Monarch lebte hauptsächlich in Stockholm. Seine neue, ständige Residenz wurde das königliche Schloss. Es gehört zu den Sehenswürdigkeiten Oslos. Die Wachablösung kann täglich beobachtet werden. Das Schloss umgibt ein romantischer Landschaftspark, welches nur eine der vielen Sehenswürdigkeiten ist, die Oslo beispielsweise bei dieser bekannten Infoseite zu einer der schönsten Städte Skandinaviens macht.

Wege zur anschaulichen Kunst bietet die Nationalgalerie mit Exponaten in den Bereichen Architektur und Design. Oslo besitzt malerische Landschaftszüge. Der Oslofjord lädt zu Erkundungstouren und Spaziergängen ein.

Universitätsstadt Trondheim

Trondheim ist die drittgrößte Stadt des Landes und liegt an der Mündung des Nidelv in den Trondheimsfjord. Die Stadt zählt etwa 170000 Einwohner. Zu den Sehenswürdigkeiten gehört der malerische Marktplatz mit dem Dom zu Trondheim (Nidaros Domkirke). Trondheim war in der Geschichte die Krönungsstadt der Könige und ist heute Bischhofssitz. Hier befindet sich die zweitgrößte Universität von Norwegen mit vielen Forschungseinrichtungen.
Viele Gebiete in Norwegen sind dünn besiedelt. In unbesiedelten Regionen entstanden Nationalparks. Im Dovrefjell-Nationalpark bei Trondheim wächst eine kleine Herde von Moschusochsen heran. Die dort lebenden etwa 300 Tiere können bei geführten Touren besucht werden.

Fazit zum Städtetrip in Skandinavien

Norwegen Schweden Finnland | © panthermedia.net /MattiaATH

Norwegen Schweden Finnland | © panthermedia.net /MattiaATH

Norwegen hat, was den Kauf von Lebensmitteln anbelangt, ein hohes Preisniveau. Es ist zu empfehlen, vom täglichen Bedarf einiges vorher in Deutschland einzukaufen. Die norwegischen Zollbestimmungen sind streng. Die Einfuhr von Alkohol und Tabakwaren unterliegt strikten Begrenzungen. Vielerorts, insbesondere bei Ausbau- und Stadtpassagen und Tunnelstrecken, muss der Autofahrer eine Maut entrichten.
Nach den unabhängigen National Geographic Recherchen ist Norwegen ein makellos ursprüngliches Reiseziel. Norwegen gehört mit seinen Fjorden, Wasserfällen und den weltoffenen Städten Oslo, Trondheim und Bergen zu den beliebtesten Urlaubszielen in Skandinavien. Es ist ein noch weitestgehend unberührt gebliebenes Naturparadies inmitten Europas.


Urlaub auf Balkonien – Tolle DIY-Ideen für die Gestaltung von eurem Balkon


Gefällt`s Dir?

Kommentar hinterlassen zu "Urlaub im Ferienhaus – Welche tollen Ziele Skandinavien für uns bereithält"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*