Tea Time

Wir wohnen seit vielen Jahren in London und sind so gut es geht in die englische Kultur eingetaucht. Was ich bis vor kurzem noch nicht erlebt hatte, war das englischste allen Englischseins – ein traditioneller Nachmittagstee. Mit Gurkensandwich, Scones und Tee. Wahrscheinlich konnte mein Mann mein Gejammere jetzt nicht mehr ertragen und hatte uns deshalb einen Tisch in einem altehrwürdigen Londoner Hotel gemietet. Englischer Nachmittagstee abends um sieben. Klasse und absolut köstlich! Drei Gänge Süβes mit Scones (eine Art süβes Brotchen mit sahniger Creme und Marmelade), Kuchen, Törtchen und Gurkensandwichs, Zuckerflash inklusive. Ich glaub nicht, daβ ich diesen „Tea“ noch einmal haben muβ (wahrscheinlich würde das meine Figur auch nicht verkraften), aber die Erfahrung war es auf jeden Fall wert! Ein toller Nachmittag bzw. Abend.

Der erste Gang . Scones und Sandwiches bis zum Platzen.

Der zweite Gang. Vom dritten Gang, einem weiteren Kuchen, gibt es kein Bild mehr, ich war mit meinen Kräften am Ende und konnte danach ewig nichts Süβes mehr essen. Lecker war’s trotzdem.

Gefällt`s Dir?

Kommentar hinterlassen zu "Tea Time"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*