Sonntagswaffeln

Am Wochenende gab’s bei uns Waffeln und ich habe mal wieder festgestellt, dass die einfachsten Dinge doch oft die besten sind. Der Teig ist schnell gemacht, die Kinder können gut mithelfen und vor allem müssen sie im Vergleich zu Kuchen nicht lange auf das Resultat warten.;-)

Wir haben die belgische Variante ausprobiert, die beim Backen etwas aufgeht. Sehr lecker!

Ihr braucht:

  • 300 g Mehl (kann auch mit Vollkornmehl gemischt werden, z.b. 50/50)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 1/4 TL Salz
  • 50g weiche Butter
  • 60g Zucker
  • 2 große Eier
  • 125g Buttermich
  • 240g Milch
  • Puderzucker zum Bestäuben und Früchte nach Belieben
So gehts:
Die Butter mit dem Zucker in einer Schüssel verrühren. Anschließend die Milch,Buttermilch und Eier dazugeben und nochmals gut verrühren. Danach alle anderen Zutaten dazugeben und alles zu einer Masse kombinieren. 
Den Teig im vorgeheizten,gefetteten Waffeleisen ausbacken und anschließend mit Puderzucker bestäuben.
Die Waffeln, die wir nicht essen konnten, haben wir eingefroren (ohne Puderzucker). Wenn’s mal schnell gehen muss können sie im Toaster einfach wieder aufgebacken werden.
Guten Appetit! 🙂
xx Michelle
Sonntagswaffeln
Gefällt`s Dir?

Kommentar hinterlassen zu "Sonntagswaffeln"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*