Obstpizza

Am letzten
Wochenende haben wir uns alle mit unseren Kindern bei Tine getroffen, um zusammen
Obstpizza zu machen. Das hatten wir schon lange vor und diesmal hat es endlich
geklappt. Und das passenderweise pünktlich zum Sommer mit einer groβen Auswahl an frischen
Früchten.

Die gröβeren
Kinder hatten richtig viel Spass am Teig ausrollen, ausstechen und mit Obst
belegen, während die Kleinen sich die Wartezeit
mit Obst naschen und Spielen verkürzt haben. Wir Mütter haben Obst geschält, geschnitten und zwischendrin versucht, das Chaos in der Küche ein wenig in den Griff
zu bekommen. 😉
Umso schöner war
es dann als die Pizzen fertig waren, alle Kinder am Tisch saβen und
es allen super schmeckte (abgesehen von ein paar Resten Pizzaboden auf einigen
Kinder-Tellern ;-)).  


Die Zubereitung der Obstpizza war
kinderleicht, das Rezept zum Nachmachen verraten wir Euch hier gerne:
Zutaten

  • Etwa 450g Mürbeteig    –    75g
    Zucker, 125g Butter, 250 g Mehl und 1 Ei mit einem Rührgerät vermischen und
    anschlieβend mit den Händen gut durchkneten. Vor dem Ausrollen eine halbe Stunde in
    Frischhaltefolie im Kühlschrank aufbewahren.
  • 200g Frischkäse
  • Etwa 100g
    Puderzucker   –    wir fanden die Kombination aus Frische und Süβe besonders lecker aber für alle, die es lieber süsser mögen, bitte
    50g mehr verwenden.
  • Obst nach Belieben    –    wir hatten Bananen, Äpfel, Kiwi, Erdbeeren, Johannisbeeren und Himbeeren.
Zubereitung
  • Den Backofen auf
    180 Grad vorheizen. Etwas Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen und den
    Mürbeteig ausrollen. Die Pizza mit einer runden Form ausstechen. Wir haben
    hierfür einfach eine Salatschüssel genommen aber das funktioniert mit fast
    allen runden Formen. Der Teig reicht etwa für zwei groβe Pizzen. Wir hatten
    noch ein wenig Teig übrig, aus dem die beiden ‚Groβen‘ noch einige Plätzchen ausgestochen haben. Wem das Ausstechen zu aufwändig ist der kann auch
    einfach den Teig auf dem Backblech ausrollen.
  • Die beiden Pizzen
    nun auf mit Backpapier ausgelegten Backblechen platzieren und mehrmals mit einer Gabel
    einstechen. Anschlieβend 10-20 Minuten im Backofen bei 180 Grad backen.
    Während die Pizzen im Ofen backen, das Obst waschen, schälen und schneiden. Wenn
    die Pizzen anfangen sich an den Rändern leicht zu bräunen, aus dem Backofen herausnehmen und erkalten
    lassen. 
  • Nun den
    Frischkäse auf dem Pizzaboden verteilen und anschlieβend den Puderzucker
    darauf streuen. Jetzt kann nach Lust und Laune belegt werden.

Viel Spass und lasst es Euch schmecken!
xx Michelle, Else
und Tine
Obstpizza
Gefällt`s Dir?

2 Kommentare zu "Obstpizza"

  1. Hallo, das sieht ja oberlecker aus ! Lieben Dank für Deinen Kommentar auf unserem Blog. Habe auch gleich am FFF von letzter Woche Eueren Kater entdeckt auch ein sehr sehr Hübscher mit kurzen Haaren. Liebe Grüße und schönes Wochenende Kerstin

  2. Vielen Dank. Der Kater ist auch schon wieder gewachsen … 🙂
    Liebe Grüße zurück.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*