My cup of tea (or coffee)

Als leidenschaftliche
Konsumentin von Latte, Cappuccino und Co. freue ich mich, dass es jetzt noch
einen Grund mehr für reuelosen Genuss gibt. 

Die stylischen Kaffeebecher von KeepCup ersetzen die vielen Pappbecher,
die durch Kaffeegenieβer wie mich täglich tausendfach auf dem Müll landen. Gibt’s
schon, könnte man denken? Richtig, aber da gibt es auch ein paar feine
Unterschiede. Der KeepCup ist
nicht nur exakt an die Größen von Einwegbechern angepasst und passt unter jeden
industriellen Kaffeeautomat, sondern auch
in die meisten Getränkehalter im Auto. Er ist einfach zu öffnen und zu reinigen
und tropft nicht. Am besten finde ich, dass er nicht so sperrig ist wie die
meisten wiederverwendbaren Becher, er gleicht eher einem Pappbecher. Dabei hält er aber deutlich länger warm als die
Wegwerfvariante. Zugegeben, nicht mehrere Stunden wie ein Thermos-Becher aber
für meine Zwecke völlig ausreichend (und wer will seinen Kaffee schon den
ganzen Tag über aufheben?).
Alle verwendeten
Kunststoffe sind lebensmittelunbedenklich und der Becher ist so konzipiert,
dass er am Ende seiner Nutzung besonders einfach recycelt werden kann. Auch
toll: der KeepCup ist in 16.000 unterschiedlichen Farbkombinationen erhältlich.
Meiner ist blau und grau und seit ich ihn besitze ist er mein ständiger
Begleiter, entweder mit Tee von Zuhause oder mit einem leckeren Café Latte
unterwegs. So komme ich übrigens auch in den Genuss von 30 Cent Rabatt bei
Starbucks – den gibt’s für jeden der seinen eigenen Mehrwertbecher mitbringt. 😉
Den KeepCup gibt’s
ab 11,90 Euro zum Beispiel hier.
xx Michelle
 

My cup of tea (or coffee)
Gefällt`s Dir?

2 Kommentare zu "My cup of tea (or coffee)"

  1. Tolle Sachen zeigst Du uns da derzeit. Böse für mein Portemonnaie. Liebe Grüße, Frau Hibbel

  2. Schleppst Du den wirklich immer mit Dir herum?
    LG Sophie

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*