Herbstlicher Käsekuchen

Den haben wir uns am Wochenende schmecken lassen – einen simplen Käsekuchen, aufgehübscht mit aktuellem Herbst-Obst.
Der Mürbeteigboden hatte zwar keinen Zucker, den hatte ich irgendwie komplett vergessen… hat aber keiner wirklich gemerkt 😉

Hier das Rezept.

Ihr braucht für den Teig:

  • 220g (Vollkorn-)Mehl 
  • 100g Speisestärke
  • eine Prise Salz
  • 1 Ei
  • 150g weiche Butter
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 100g Zucker

Für die Füllung:

  • 800g Magerquark
  • 4 Eier
  • 180g Zucker
  • 100ml Milch
  • 250ml Sahne
  • 100g Mehl

Für das Topping:

  • etwa je zwei Äpfel und Birnen
  • etwas Butter
  • etwas Puderzucker
  • 100ml Apfelsaft

So geht’s:

Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Alle Teigzutaten zu einer Masse verkneten. Springform fetten oder mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig am Boden und an den Seiten andrücken. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen und den Teig kühlstellen.

Die anderen Zutaten zu einer Masse verrühren und in die Kuchenform geben. Im Backofen auf unterer Schiene 55-60 Minuten backen.

Währenddessen das Obst waschen, entkernen und in größere Stücke schneiden. Zusammen mit dem Zucker, der Butter und dem Apfelsaft andünsten bis sie etwas weich sind aber noch ihre Form behalten. Ggfs. noch etwas Apfelsaft hinzugeben. Danach abkühlen lassen.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und ebenso abkühlen lassen. Anschließend den Kuchen mit dem Obst garnieren.

Guten Appetit!
xx Michelle

Herbstlicher Käsekuchen
Gefällt`s Dir?

Kommentar hinterlassen zu "Herbstlicher Käsekuchen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*