Grünes Risotto

Zugegeben, dieses
Gericht ist alles andere als schnell und mit ein wenig Aufwand verbunden, aber
es ist soo lecker. Anton liebt es und es ist perfekt, um ungeliebtes Gemüse zu verstecken.
😉

Hier das Rezept:

Zutaten für 4 Personen
  • 400g Risottoreis
  • 1,5 l warme Gemüsebrühe
    – salzreduziert für sehr kleine Kinder. Ich habe zur Hälfte mit Wasser
    angegossen und dann später für mich nachgewürzt.
  • Etwas Olivenöl
  • 2 Frühlingszwiebeln,
    klein geschnitten
  • 1-2 Zehen
    Knoblauch, gepresst oder klein geschnitten
  • 2-3 Zucchini, in
    kleine Stücke geschnitten – Die Zucchini und Erbsen können beliebig gegen
    anderes (grünes) Gemüse (z.b. Brokkoli) ausgetaucht werden.
  • Etwa 2 Tassen
    Erbsen
  • 2 Bund frische
    Kräuter, gehackt  – Ich habe Petersilie
    und Minze benutzt
  • Saft aus 2
    Zitronen und geriebene Schale von 3 Zitronen
  • Etwas frisch
    geriebener Parmesan
  • Etwas Butter
Zubereitung
  • Frühlingszwiebeln und Knoblauch in Öl glasig anbraten. Den Reis dazu geben
    und ebenso anbraten, bis er etwas glasig bzw. milchig wird.
  • Jetzt die Gemüsebrühe schöpflöffelweise nach und nach dazu geben. Immer
    wenn die Flüssigkeit verkocht ist, wieder Brühe nachgießen, dabei ständig
    rühren. Nach etwa 10 Minuten die Schale von drei und den Saft von zwei Zitronen
    unterrühren.
  • Die Zucchini und
    Erbsen in ein wenig Wasser 10 Minuten lang dünsten. Sie sollten gar aber noch ein wenig bissfest sein.
  • Wenn der Reis gar, aber noch bissfest ist, die fein gehackten Kräuter, das
    Gemüse und ein wenig Butter untermengen. Mit frisch geriebenem Parmesan
    servieren.

Guten Appetit
wünscht Michelle!

Grünes Risotto
Gefällt`s Dir?

Kommentar hinterlassen zu "Grünes Risotto"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*