Design für die Haut

Zu meinen
Kindertagen war es ziemlich cool mit einem abwaschbaren Pferde-Tattoo auf
dem Arm (oder noch besser: gleich mehrere nebeneinander) in der Schule oder bei
Freunden zu erscheinen und auch heute scheinen Kinder-Tattoos noch immer (oder
wieder?) beliebt zu sein.Wer kein Fan von
Standardmotiven ist hat heutzutage allerdings gute Karten, denn es gibt mittlerweile einige Anbieter, die das verstaubte Image der Abziehbilder
im neuen Glanz erstrahlen lassen.

Tattly zum Beispiel. Die Designtattoos jenseits von Einhorn, Schmetterling und
Dinosaurier entstanden in der Designschmiede von swissmiss bzw. Julia Roth
Eisenberg. Die in New York lebende Schweizerin ist selbst Illustratorin und bekam
die Idee für die witzigen temporären Tattoos durch ihre Kinder, als sie sich
über die einfallslosen Kindertattoos ärgerte, die man in den üblichen Läden
bekommt. Eine Riege an befreundeten Künstlern und Illustratoren sorgten
bereitwillig für gut gelaunte Designs.
Von Monstern über Gemüse, bunten Ballons oder einem Hasen, der
Pfeife raucht findet man im Online-Shop von
Tattly eine bunte Auswahl.

Inzwischen ist
die Armbanduhr mit der Aufschrift ‚Late‘ das populärste Tattoo von Tattly, und
das nicht nur bei Kindern. Die intelligent humorvollen ‚Tattlys‘ sind
mittlerweile auch bei längst erwachsenen Kindern der Renner…

 


Tattly from Made by Hand on Vimeo.

Tolle Hingucker sind auch die Tattoos von Tattyoo. Aus über 40 Motiven kann man wählen und zum Weihnachtsfest präsentiert Tattyoo jetzt auch vier Geschenk-Sets
mit trendigen Tattoos für die ganze Familie. Jedes Set besteht aus zehn Tattoos
mit fünf verschiedenen Motiven und kostet 25 Euro. Ab 20 Euro ist der Versand bei Tattyoo sogar gratis. 
Viel Spass beim ‚tätowieren‘!
xx Michelle

Design für die Haut
Gefällt`s Dir?

Kommentar hinterlassen zu "Design für die Haut"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*