Butterplätzchen im Advent

Butterplätzchen dürfen bei uns zur Adventszeit nie
fehlen. Sie sind schnell gemacht und selbst die Kleinsten können schön mithelfen.
Auch wenn der Sohnemann sich momentan am liebsten mit seinen geliebten Autos
beschäftigt, hatte er volle 10 Minuten seinen Spass beim ausrollen und ausstechen
(vielleicht auch weil ein Groβteil des Teigs in seinem Mund landete…?) Hier das Rezept, das ich für
den Klassiker unter den Plätzchen verwendet habe.

Zutaten:
  • 250 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 125 g kalte Butter
  • 2 Eigelbe
  • Etwas Puderzucker
  • Zitronensaft
  • bunter Streuzucker, Schokostreusel,
    Zuckerschrift, Schokoguss etc. nach Belieben zum verzieren.

Zubereitung:
  • Mehl in eine Schüssel sieben. Zucker,
    Zitronenschale und Butter in Flocken untermischen. Mit den Eigelben rasch zu
    einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und 2 Std. kühl
    stellen.
  • Den Backofen auf 175° (Umluft 160°) vorheizen.
    Die Backbleche mit Backpapier belegen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche 3-4
    mm dick ausrollen. Mit verschiedenen Ausstechformen Plätzchen ausstechen und
    aufs Blech legen.
  • Die Plätzchen im Ofen bei 175° (Mitte, Umluft
    160°) in 10-12 Min. goldbraun backen. Mit dem Papier vom Blech ziehen und
    abkühlen lassen.
  • Für die Verzierung habe ich einfach etwas
    Zuckerguss hergestellt (Puderzucker mit ein wenig Zitronensaft vermischen bis
    eine zähflüssige Masse entsteht), die abgekühlten Plätzchen damit bestrichen
    und bunten Streuzucker und Schokostreusel darauf verteilt.

Butterplätzchen im Advent
Gefällt`s Dir?

Kommentar hinterlassen zu "Butterplätzchen im Advent"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*