Babykleidung DIY – Wie ihr euer Baby ganz einfach selber einkleiden könnt

Babykleidung DIY | © panthermedia.net /serrnovikBabykleidung DIY | © panthermedia.net /serrnovik

Das Thema „Do It Yourself“ ist heutzutage wieder allgegenwärtig. So werden neben handwerklichen Tätigkeiten auch immer mehr Handarbeiten in Eigenregie ausgeführt. Neben Freunden und der eigenen Familien können so auch die eigenen Kinder reich beschenkt werden. Aufgrund der großen Begeisterung für Babykleidung DIY gibt es neben vielen Broschüren mit entsprechenden Vorlagen auch spezielle Kurse, in denen die Eltern die unterschiedlichsten Handarbeiten erlernen können. So können sich alle (werdenden) Eltern auf ein ganz neues Abenteuer einlassen was ihnen sicherlich viel Freude und Erfüllung schenken wird.

DIY-Babykleidung: Individuell und persönlich

Das Besondere an DIY-Babykleidung ist, dass diese Bekleidung genau so einzigartig und individuell wie das eigene Kind ist. Wer sich eigenständig um die Erstellung der eigenen Babykleidung kümmern möchte entscheidet sich ganz klar gegen die Massenware aus den nahezu unendlich vielen Geschäften. Denn Babykleidung DIY bringt immer einen ganz eigenen Charakter mit den die klassische Massenware gar nicht aufbringen kann. Zudem können sich die Eltern hierbei ganz bewusst für spezielle Modelle, Motive, etc. entscheiden und auch so ihren ganz eigenen Vorlieben nachgehen.

Die DIY Babykleidung bietet demnach zwei wesentliche Vorteile: Zum einen stellt sie ein sehr liebevolles und persönliches Geschenk der Eltern an den eigenen Nachwuchs dar. Zum anderen können die Eltern ihrer Phantasie hierbei freien Lauf lassen und alle Dinge berücksichtigen die für Sie eine sehr wichtige Rolle spielen.

Verschiedene Materialien für unterschiedliche Techniken

Wollschuhe Baby | © panthermedia.net /holycat777

Wollschuhe Baby | © panthermedia.net /holycat777

So unterschiedlich die Produkte im Bereich der DIY Babykleidung auch ausfallen können, so verschieden sind auch die zu Verfügung stehenden Materialien.
Je nach ausgewähltem Handwerk können die Eltern beispielsweise zwischen unterschiedlichen Stoffarten, Garnen, Wolle und Filz auswählen.

Kreative Babykleidung - Kindheitshelden und Co.
Grundsätzlich sind den Eltern bei der Auswahl eigener DIY-Babybekleidungsartikeln keine Grenzen gesetzt. Von Bodies über Strampelanzüge bis hin zu den eigenen Schuhen kann alles im DIY-Stil kreiert werden. Bei den selbst hergestellten Produkten lässt sich jedoch ein ganz klarer Trend erkennen: So werden immer häufiger thematisierte Kleidungsstücke geschaffen, die eine ganz klare Botschaft verdeutlichen sollen. Nicht selten dienen hierfür Vorbilder oder auch Kindheitshelden der Eltern als Grundlage. Im Folgenden werden nun einzelne Produktbeispiele aufgeführt, wie DIY-Babykleidung ausfallen kann:

  • 1. Der Weihnachtsmann

    Ein sehr beliebtes Kleidungsmotiv ist das „Kostüm“ Weihnachtsmann. Ein einfaches Set aus rotem Jäckchen, roter Hose und einer kleinen Bommelmütze lässt aus jedem Baby einen einzigartigen Weihnachtsmann entstehen. Mit diesem Outfit wird jedes Baby bei der Familienfeier zum absoluten Hingucker.

  • 2. Sportstars als Vorbilder

    Doch mindestens genauso beliebt wie themenzentrierte, festliche Kleidung sind Kleidungsstücke, die den eigenen Lieblingsverein verkörpern. Vor allem Väter offenbaren ihre sportlichen Vorlieben oftmals durch passende Babykleidung. So können Bodies mit dem Label des Lieblingsvereins versehen und/ oder Kopfbedeckungen mit dem bevorzugten Automobilzeichen bestickt werden.

  • 3. Kindheitshelden aus der eigenen Zeit

    Viele Eltern setzen bei ihrer DIY-Arbeit aber auch auf besondere Helden der eigenen Kindheit. Während sich immer mehr Mädchen im Mickey Mouse – Stil präsentieren (müssen) so entscheiden sich die Eltern bei den Jungs oftmals für die bekannte „Superman“-Kleidung.

Ergänzende Accessoires für eine schöne und bunte Kindheit

Neben der reinen DIY-Babykleidung lassen sich auch durchaus viele weitere Artikel für die Babyausstattung in Eigenregie fertigen. Neben Schlafsäcken, Kuscheltieren und Krabbeldecken können auch die Bezüge für Stillkissen selber hergestellt werden. Wer viel Geduld und Zeit aufbringen möchte (bzw. kann) kann der eigenen Babyausstattung einen sehr persönlichen Charakter verleihen. So können die Textilien besonders bunt oder eher schlicht, abwechslungsreich oder eintönig erstellt werden.

Einzigartige Kleidung für das eigene Kind!

Wer sich für die Babykleidung DIY entscheidet liegt ganz klar voll im Trend! Denn diese „Arbeit“ macht nicht nur den Eltern Spaß, sondern bringt letztendlich auch fassbare und wertschätzende Ergebnisse mit sich an die sich alle Beteiligten lange Zeit erinnern werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Textilien nach bestimmten Vorbildern oder Phantasien der Eltern kreiert werden. Wichtig ist, dass die Eltern bei ihren Arbeiten viel Liebe und Gefühl einbringen – so wird jedes Textil zum einzigartigen Meisterstück!

Gefällt`s Dir?

Kommentar hinterlassen zu "Babykleidung DIY – Wie ihr euer Baby ganz einfach selber einkleiden könnt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*