Baby-Tagebuch

Vor einigen
Monaten habe ich angefangen ein kleines Tagebuch auf Monatsbasis für Anton
anzulegen. Monat für Monat habe ich aufgeschrieben was er so alles kann und
macht, welche Spielsachen und Spiele er mag, womit er uns zum Lachen bringt. Da
ich nicht gleich zur Geburt damit angefangen habe, musste ich über einige
Monate rückwirkend schreiben. Da ist mir aufgefallen wir schnell man doch
kleine Meilensteine im ersten Jahr vergisst. Wann hat er sich nochmal hin- und
her gerollt, zum ersten Mal gelächelt, angefangen zu brabbeln? etc. Es gab
schon einiges, worüber ich etwas länger nachdenken musste. Wie muss das erst in
10 Jahren sein?
Grund genug, sich eine Gedankenstütze und gleichzeitig schöne Erinnerung zu schaffen. Mein Plan
war es, mit den Texten ein Fotobuch mit vielen Bildern von Anton’s erstem
Lebensjahr zu erstellen. Kurz vor seinem ersten Geburtstag wurde dieser Plan
jedoch von einem ziemlich aggressiven Computervirus durchkreuzt, der leider
alles bis dahin gespeicherte zerstört hat (Nein, leider hatte ich keinen Backup
gemacht, jetzt bin ich schlauer….).
Nun steht es wieder auf meiner To-Do Liste, sehr wahrscheinlich aber nicht mehr
so ausführlich wie es einmal war, denn mittlerweile kann ich mich an noch
weniger Details aus Anton’s ersten Lebensmonaten erinnern.
Eine schöne
Alternative zum selbst gemachten Fotobuch (für’s nächste Kind ganz sicher mit Backup!) finde ich
auch gut gemachte fertigte Baby-Tagebücher. Bei Dawanda bin ich auf ein paar sehr schöne
Exemplare gestoβen mit denen ich gerade liebäugle.
Wie zum Beispiel
dieses hübsche Buch hier. Es ‚wächst‘ mit und kann mit dem Namen personalisiert
werden.
Von wy-paperworks
 
Oder das hier, ein
Tagebuch für die ersten 10 Jahre. Für grössere Kinder gibt es viele schöne
Ideen zum mitmachen und selbst gestalten.
Von Eine-der-Guten-Illustration
 

Oder vielleicht dieses süsse
Exemplar…

von heavenandpaperDesign

Gar nicht so einfach bei der tollen Auswahl.
Habt ihr weitere Tipps oder vielleicht sogar selbst Baby-Tagebuch angelegt? Freue mich auf Eure Kommentare!

xx Michelle

Baby-Tagebuch
Gefällt`s Dir?

2 Kommentare zu "Baby-Tagebuch"

  1. Beim ersten Kind habe ich es leider irgendwie verpennt. Sehr schade. Aber man wird ja schlauer und macht beim zweiten Mal doch manches anders. Für unseren Kleinen mache ich solche Monatsberichte inkl. Foto nun seit 14 Monaten. Und ja, es ist unglaublich wieviel man vergisst. Früher habe ich nie nachvollziehen können warum meine Mutter dies oder das aus meiner Kindheit nicht mehr wusset. Jetzt hab ich schon nach 3-4 Jahren superviel vergessen. BackUp….danke für den Hinweis….Liebe Grüße!

  2. Das kann ich nur bestaetigen und wie toll ist es spaeter wenn man das Geschriebene wieder lesen kann… Ich liebe heute noch die Foto-Alben mit kleinen Berichten, die meine Mutter damals angelegt hat.
    xx Michelle

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*