Ab ins Wasser! – Die schönsten Freibäder Deutschlands

Deutschlands schönste Freibäder | © panthermedia.net /Anna_Om

In Deutschland wird es langsam wärmer und für Abkühlung sorgt der mutige Sprung ins kühle Wasser. Am besten bei einem Besuch in einem der schönsten Freibäder in Deutschland. Hier werden fünf der schönsten Freibäder vorgestellt. Sie sind besonders familienfreundlich und für Kinder gut geeignet. Vor allem Kinder lieben die Zeit im Freibad.

Fünf der schönsten Freibäder in Deutschland

Natur- und Freibad Stadtparksee in Hamburg

Das Natur- und Freibad Stadtparksee bietet verschiedene Badebereiche für Schwimmer, Nichtschwimmer und einen Flachwasserbereich für Kinder. Der Flachwasserbereich am kleinen Sandstrand erfreut sich vor allem bei den kleinen Gästen großer Beliebtheit. Es gibt eine Liegewiese mit reichlich Schatten. Hier befinden sich ein kleiner Spielplatz, ausgestattet mit einer Schaukel, einem Klettergerüst und Tischtennisplatten. Der angrenzende Biergarten versorgt seine Gäste mit allerlei Speisen und Getränken. Das Besondere an diesem Bad ist, dass es nur durch eine Mauer zum Stadtparksee getrennt ist, aber durch die Badeaufsicht die Sicherheit eines Freibades bietet. Da das Wasser nicht mit Chlor gereinigt wird, ist es sehr hautverträglich.

Naturerlebnisbad Luthe in Wunstorf (Niedersachsen)

Spaß im Wasser | © panthermedia.net /Aleksei Ivanov

Spaß im Wasser | © panthermedia.net /Aleksei Ivanov

Das Naturerlebnisbad Luthe bietet ein Schwimmerbecken und eine Nichtschwimmerbecken. Einen Sprungfelsen mit zwei Ebenen an einem separaten Sprungbecken. Zwei Liegewiesen, eine davon mit altem Baumbestand, die ausreichend Schatten spenden. Inmitten der Liegewiesen befinden sich ein Beachvolleyballplatz und Tischtennisplatten. Das Bad bietet mit seiner Raftingbahn und dem Kaskadenbecken besondere Attraktionen für die ganze Familie. Das Bistro lädt mit seinen Terrassen zum Verweilen ein. Das Wasser wird ohne Chlor gereinigt und eignet sich somit auch für empfindliche Haut.

Terrassenbad Bad Kissingen (Bayern)

Das Terrassenbad in Bad Kissingen bietet durch seine interessante Lage einen tollen Ausblick und auch sonst hat das Bad auf seinem parkähnlichen Gelände viel zu bieten. Neben dem Sportbecken mit 50m Bahnen, gibt es ein Sprungbecken (Sprunghöhen 1-10m), ein Nichtschwimmerbecken mit einer Wassertiefe von 0,60-1,35m und einer 85m langen Rutsche, ein Kinderbecken mit Kinderrutsche und Sprudel und ein Aktionsbecken mit Wasserfall. Weitere Besonderheiten sind das Mutter-Kindhaus mit Wickelmöglichkeit und Stillecke. Für Senioren und Ruhesuchende gibt es einen extra Bereich mit Kneippanlage. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit Volleyball, Tischtennis oder Fußball zu spielen. Eine Stärkung gibt es im Bistro.

Schreberbad Leipzig (Sachsen)

Das Schreberbad in Leipzig bietet neben dem Schwimmerbecken mit 25m Bahnen, ein Nichtschwimmerbecken mit Breitrutsche und einen Kleinkinderbereich. Es gibt Liegewiesen, einen Volleyball-, Tischtennis- und Basketballplatz und zwei Spielplätze. Der Imbiss versorgt seine Gäste mit verschiedenen Stärkungen.

Inselbad Untertürkheim in Stuttgart (Baden Württemberg)

Das Inselbad in Stuttgart verfügt über ein Sportbecken mit 50m Bahnen, ein Familienbecken unterschiedlichen Wassertiefen von 0,75 bis 1,35m, ein separates Sprungbecken (Sprunghöhe 1-10m) und ein Kleinkinderbecken mit Sprudel und Spielboot. Es gibt eine 90m Wasserrutsche und eine 12m Breitrutsche. Es gibt verschiedene Liegewiesen und einen Kinderbereich. Der Kinderbereich ist mit einem Spiel- und Matschplatz ausgestattet. Es gibt Wickelmöglichkeiten. Neben einer Spielwiese gibt es die Möglichkeiten Volleyball, Basketball oder Tischtennis zu spielen. Zur Stärkung bietet der Imbiss verschiedene Speisen und Getränke.

Fazit zu den schönsten Freibädern Deutschlands

Spaß im Freibad | © panthermedia.net /VaLiza

Spaß im Freibad | © panthermedia.net /VaLiza

In fast allen Regionen Deutschlands finden sich attraktive Freibäder. Nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene bieten sich hier viele abwechslungsreiche Möglichkeiten, um einen entspannten Tag im Wasser zu verbringen. Ob es das kleine Bad im Nachbarort oder das große Freizeitbad sein soll, hängt dabei von den eignen Vorlieben ab. Durch die große Auswahl an Freibädern in Deutschland lässt sich für jeden Bedarf das passende Bad finden. Neben den klassischen Freibädern sind die sogenannten Naturbäder immer häufiger zu finden und bieten mit ihrem milden Wasser ohne Chlor, nicht nur für Allergiker, eine willkommene Alternative. In vielen Regionen finden sich auch Strandbäder an verschiedenen Seen und Flüssen. Diese natürliche Möglichkeit kann eine interessante und spannende Abwechslung für die gesamte Familie bieten. Ein Ausflug in ein Freibad lohnt sich immer.

Gefällt`s Dir?

Kommentar hinterlassen zu "Ab ins Wasser! – Die schönsten Freibäder Deutschlands"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*