12 von 12

Vor langer Zeit sind wir beim Surfen durchs Netz auf ‚Draußen nur Kännchen‘ gestoßen. Jeweils am 12. postet Caro ihren Tagesablauf und lädt andere Blogs ein sich einzulinken. Klingt nicht besonders spannend, ist es aber! So viele Bilder, so viele spannende Einblicke in den Alltag anderer. Zu verführerisch, um nicht auch einmal teilzunehmen. Ich habe also meine Kamera geschnappt und bin losgezogen in den grauen Londoner Montagsalltag.

6.45 – der Wecker klingelt. Die Katzen schlafen noch. Müde und neidisch stehen wir auf.

Frühstück. Das englische mit fettigen Würstchen stammt nicht wirklich von unserem Tisch, das Bild hat sich  ‚reingeschummelt 😉

Am Wochenende die Hausaufgaben vergessen. Also auf die Schnelle noch für den Spelling-test geübt. Jeden Montag dasselbe.

Nach dem School-Run kurz zur Post und zum Supermarkt, Katzenfutter kaufen. In der Post von der Lottogesellschaft verführen lassen und Euro Millions gespielt. 133 Millionen-Jackpot – und ich fall mal wieder auf die Werbung ‚rein.

Abholen von der Schule. Kein Wort vom Spelling -Test, dafür Geburtstagskekse von Ben, der es immerhin in Sophies Top 3 der ‚heiratsfähigen‘ Jungen geschafft hat 😉
Spontane Entscheidung in die City zu fahren, wo seit dem Wochenende die Weihnachtslichter leuchten. 

 Weihnachts-Schaufenster im Selfridges, Oxford Street.

Im Dunkeln nach Hause, Abendbrot essen, ins Bad, dann ins Bett. Die Katzen schlafen immernoch. Oder schon wieder.

Mehr 12 von 12 Geschichten gibt es heute hier  
xx Else

12 von 12
Gefällt`s Dir?

4 Kommentare zu "12 von 12"

  1. Oh, wuah! Bei dir wäre ich sehr gern mit durch die Oxford Street geschlendert! 🙂

    LG Corina

  2. Hallo,
    bei uns hängt auch schon die Weihnachtsbeleuchtung in der Einkaufsmeile.
    War aber noch nicht im dunkeln da,
    ich mach es lieber wie deine Katzen, schlafen.
    Liebe Grüße Christiane

  3. Schöne Fotos! Ich bin ein bisschen neidisch. Mein Mann und ich waren kürzlich in London – ohne Kinder, gibts ja eigentlich gar nicht 😉 – die Stadt hat uns fasziniert und gerne wären wir noch länger dort geblieben. Mit unseren 3 Großen werden wir gewiss noch einmal nach London fliegen.

    LG,
    Claudi

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*